...

AGB

Firmenname: Maria Antonova Antova, M.Sc. – hier genannt auch Maria Antova, Firma, Veranstalter, Dienstleister
Unternehmensgegenstand: Humanenergetik
Adresse: Donaueschingenstraße 5/10/27, 1200 Wien, Österreich
Tel.: +43 699 1708 4818
E-Mail: mariaantova@mariaantova.com

Berufsrecht: Gewerbeordnung: www.ris.bka.gv.at
Aufsichtsbehörde/Gewerbebehörde: Bezirkshauptmannschaft Wien
Berufsbezeichnung:
Humanenergetik
Verleihungsstaat: Österreich

AGB

1. Allgemeines

Diese AGB gelten für alle angebotenen Dienstleistungen, Veranstaltungen, Sitzungen, Pakete und Angebote der www.mariaantova.com. Sie sind ausschließlich maßgebend, sofern nicht mit dem Kunden anderslautende schriftliche Vereinbarungen getroffen werden. Falls weitere Bedingungen auf dieser Webseite, oder im Rahmen der Buchung, ergänzt sind, dann gelten diese Bedingungen auch dazu.

Bei allen in diesen AGB verwendeten funktions- und personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form für beide Geschlechter.

Für alle Streitigkeiten aus dem Bestand und der Auflösung, der mit dem Kunden getroffenen Vereinbarung, gilt österreichisches Recht als vereinbart.

Wir bieten unsere erworbenen Erkenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der energetischen Unterstützung für den Kunden im Rahmen seiner Eigenverantwortung an.

Unsere Dienstleistungen ersetzen weder Diagnosen, noch Behandlungen von Ärzten oder Heilpraktikern. Es werden hierbei keine Heilversprechen und keine Garantien für bestimmte Ergebnisse gegeben.

Die von uns verwendeten Techniken dienen zur Aktivierung der eigenen Selbstheilungskräfte. Sie fördern eine ganzheitliche Heilung und unterstützen Menschen in der selbst bestimmten Gestaltung ihres Lebens.

Mit dem in Kauf nehmen unserer Produkte und Dienstleistungen und dieser AGB, stimmt der Kunde zu, dass Haftungen für Folgen unserer Veranstaltungen, Sitzungen, Pakete, Produkte oder Dienstleistungen vollständig ausgeschlossen sind.

Unsere Veranstaltungen und Sitzungen sind gestaltet als Selbsthilfe-Unterstützung, um die eigenen intuitiven Fähigkeiten zu unterstützen. Kunden tragen Eigenverantwortung für alles, was damit verbunden ist und was darüber hinaus geht, z.B. ihr Heilen, Benehmen, Erfolg, Manifestationen, Wachsen und alle Arten von Teilen und Ziele in ihrem Leben.

Eltern haften für ihre Kinder.

Eltern sind dafür verantwortlich, Maria Antova alle Arten von Allergien, Zustände und Relevantes, rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung eigenständig bekanntzugeben. Maria Antova ist dabei von Haftung ausgeschlossen.

Eltern verstehen, dass ihr Kind jederzeit für sein eigenes Verhalten verantwortlich ist. Eltern erklären sich mit der Annahme dieser AGB einverstanden, dass wenn aus Sicht des Veranstalters, das Kind sich in Verhaltensweisen verwickelt, die eine Gefahr für das Kind oder für Andere darstellen, oder wenn sein Verhalten für den Unterricht unangemessen wird, dann werden geeignete Maßnahmen ergriffen, um alle Teilnehmer der Veranstaltung zu schützen. Für den Fall, dass das Verhalten des Kindes unangemessen wird, behält außerdem der Veranstalter oder sein benannter Vertreter das Recht vor, das Kind zum Verlassen aufzufordern, sobald ordnungsgemäße Vereinbarungen mit den Eltern getroffen wurden, damit das Kind dies in voller Sicherheit tun kann. Alle anfallende damit verbundene Kosten, bleiben in der Verantwortung der Eltern.

Für alle Kosten oder Verletzungen, die ihr Kind durch den Besuch von einer Veranstaltung oder Sitzung verursachen könnte, verpflichten sich die Eltern, dass sie weder, Maria Antova, noch ihre Firma, oder von ihr beauftragte, oder mitwirkende Personen, haftbar machen werden.

Die Eltern erklären sich damit einverstanden, dass Maria Antova, sowie beauftragte, mitwirkende Personen im Falle einer Verletzung, in ihren Namen handeln können, um medizinische Behandlung für das Kind zur Verfügung zu stellen und sind dabei aus Haftung ausgeschlossen.

2. Für alle Arten von Buchungen gilt

Bei Inanspruchnahme unserer Veranstaltungen, Sitzungen, Pakete, Produkte oder Dienste, muss laut dieser AGB der Endbetrag sofort und spätestens vor dem angegebenen (Anfangs-)Datum der Veranstaltung, Sitzung oder Dienst zur Gänze auf das angegebene Bankkonto überwiesen worden sein (ersichtlich auf dem eingehenden Bankkonto am jeweiligen Tag vor der Veranstaltung).

3. Ratenzahlungen

Mögliche Ratenzahlungen werden extra schriftlich geregelt und unterliegen im Bezug auf Auszahlungsperioden und Beträge der jeweiligen Abstimmung. Alle weiteren Aspekte gelten so, wie in dieser AGB beschrieben.

4. Zahlungsmethoden und Zahlungsbedingungen

Alle Bezahlungen erfolgen per Banküberweisung. Je nach Veranstaltungstyp, überweist Du den Betrag entweder während oder gleich nach der Buchung ganz bequem auf das angebene Bankkonto im Bestätigungs E-Mail. Achte bitte darauf, als Verwendungszweck die Buchungsnummer oder den Seminarnamen und Datum anzugeben.

Hier findest Du nochmals die Bankdaten für die Überweisung, falls Du das extra brauchen solltest:

Kontoinhaber: Maria Antova
Bankname: Holvi Payment Services Oy
IBAN: FI85 7997 7998 7495 55
BIC: HOLVFIHH

5. Storno für Veranstaltungen

Wenn nicht auf der Veranstaltungs- oder Sitzungsseite anders definiert, bei Absage von bereits gebuchten Veranstaltungen schriftlich per E-Mail mariaantova@mariaantova.com oder telefonisch unter der Rufnummer +43 699 1708 4818, gilt die folgende AGB Storno-Regelung:

  • bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen 20% des Seminarbetrags an
  • 8 bis 6 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen 60% des Seminarbetrags an
  • bei weniger als 6 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen 100% des Seminarbetrags als Stornogebühr an
  • Fehlzeiten des Klienten während Veranstaltungen oder Termine, liegen in der Verantwortung des Klienten und werden nicht zurückerstattet. Das inkludiert auch Kinderveranstaltungen und Termine

Schriftliche Stornierungen benötigen eine schriftliche Bestätigung der Stornierung, damit sie gelten (Spamschutz).

Bei externen Veranstaltungen kommen zudem bereits angefallene Spesen zur Abrechnung (Hin- und Rückreise, Stornogebühren für bereits gebuchte Flüge, Umbuchungen, Hotels, Mietwagen usw.).

6. Storno für Einzelsitzungen und für (Einzel-)Sitzungen im Rahmen von einem Sitzungspaket

  • Einzelsitzungen sind bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin kostenlos, schriftlich per E-Mail mariaantova@mariaantova.com, oder telefonisch unter der Rufnummer +43 699 1708 4818 stornierbar.
  • Bei Stornierungen 24-12 Stunden vor Sitzungsbeginn, kann die Sitzung zum halben Sitzungspreis storniert werden.
  • Bei Stornierungen weniger als 12 Stunden vor Sitzungsbeginn, sowie bei nicht Erscheinen bei einem Termin, wird der volle Preis der Sitzung verrechnet.
  • Stornierungen von Sitzungen, welche ein Teil eines Pakets sind, werden laut den obigen Regeln entsprechend aliquot berechnet.
  • Schriftliche Stornierungen benötigen eine schriftliche Bestätigung der Stornierung, damit sie gelten (Spamschutz).

7. Storno für Mitgliedschafts- / Club-Veranstaltungen

Mitgliedschafts- / oder Club-Veranstaltungen werden mit den Bedingungen auf der jeweiligen Buchungsseite gebucht. Stornierungen können schriftlich per E-Mail mariaantova@mariaantova.com, oder telefonisch unter der Rufnummer +43 699 1708 4818 storniert werden.

  • Bei Stornierungen wird kein Geld für die schon bezahlte Abonnementperiode rückerstattet. 
  • Stornierung für die nächste Zahlungsperiode, kann nur vor dem Ablauf des jeweiligen Abonnements, schriftlich gemacht werden. 
  • Schriftliche Stornierungen benötigen eine schriftliche Bestätigung der Stornierung, damit sie gelten (Spamschutz).

7. Absage durch Veranstalter

Bei Ausfall oder Absage einer Veranstaltung oder Sitzung von Seiten des Veranstalters bzw. wenn staatliche Maßnahmen die Durchführung verhindern – bekommst Du die bereits überwiesene Summe anstandslos zurück.
Wenn ein Teilnehmer sich unanständig benimmt, wegen Alkohol-, Drogen-, Pharmatikakonsum, o.Ä., oder die Sicherheit, oder die Qualität der Gruppenarbeit, oder der Sitzung laut Einschätzung vom Dienstleister oder von ihm beauftragten Mitarbeiter, inakzeptabel mindert, sowie Aufgrund anderes unangemessenen Benehmens, hat der Veranstalter laut diesen AGB das Recht, den Teilnehmer aus der Veranstaltung oder Sitzung auszuschließen und den Seminarbetrag in voller Höhe einzubehalten.
Bei Ausfall, Absage oder beim Ausschließen von einer Veranstaltung, Sitzung oder Pakets, gebührt der Teilnehmer weiterhin den vollen Betrag, auch wenn dieser noch nicht zur Gänze gezahlt wurde.

8. Zahlungsverzug

Wenn nicht anders vereinbart, müssen alle Zahlungen vor Veranstaltungs- oder Sitzungsbeginn bezahlt werden. AGB Ausnahmeregelungen müssen zuvor vereinbart werden.

Bei Zahlungsverzug oder Nichtbegleichung erfolgen zwei Mahnungen und danach wird die Angelegenheit an das Inkassobüro der Creditreform, oder eine andere Firma übergeben.